Dieses Projekt wird gefördert durch:

„Europäische Union – Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER): Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.“

Link zur europäischen ELER-Kommission

Link zu ELER im Saarland

Regionale Betriebe hautnah

Ausflug der Projektgruppe „Junge Biosphäre“ im Biosphärenreservat Bliesgau

Dass die Kleinprojekte so auf den Weg gebracht wurden, liegt auch an der ehrenamtlichen Arbeit der Projektgruppe der Jungen Biosphäre. Die Jugendlichen entscheiden über der Vergabe der Anträge und leisten somit einen sehr wichtigen Beitrag im Rahmen des Projektes. Um dieses Engagement zu belohnen, hat die Projektgruppe im April einen Ausflug durch den Biosphärenreservat Bliesgau gemacht.

Am 11. April öffneten die Bäckerei-Konditorei Fetzer und der Biolandhof Wack den Jugendlichen der „Jungen Biosphäre“ ihre Pforten: Beim ersten gemeinsamen Ausflug wollten die Jugendlichen das Biosphärenreservat Bliesgau erkunden und kennenlernen. Und das Wetter hat perfekt mitgespielt!

Nach einem Input über Ziele und das Rahmenkonzept der Biosphäre gab es direkte Einblicke ins „Handwerk“: In der Bäckerei-Konditorei Fetzer, die auf regionale und faire Produkte setzt, durften die ersten Biosphären-Pralinen und Schoko-Hasen bestaunt (und probiert) werden. Anschließend ging es zum Biolandhof Wack, deren Produkte aus nachhaltiger Erzeugung stammen. Neben den spannenden Infos rund um die Arbeit in den Betrieben hat vor allem die Motivation, auf Nachhaltigkeit zu setzen, schwer beeindruckt. Das muss unterstützt werden! Highlight und Abschluss des Ausflugs war dann die gemeinsame Hühner-Fütterung auf dem Eichelberger Hof.